Sponsoren - Partner
 

Logos Sponsoren animiert

 

Sie wollen uns ebenfalls unterstützen?
Dann klicken Sie hier

 
So erreichen Sie uns
 

HC Einheit Plauen e.V
EINHEIT-ARENA
Wieprechtstraße 11
08525 Plauen      
03741-148062

Kontakt / Impressum

 

       Klubkasse.de Banner

 

 
 
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
     +++  Das Triple ist das Ziel  +++     
     +++  E-Jugend: Bronzemedaille im Bezirkspokal  +++     
     +++  Einladung zur Mitgliederversammlung  +++     
     +++  Gemeinsame Vorbereitung ist alles!  +++     
 

mC: Wichtiger Sieg im Auswärtsspiel beim Tabellendritten

13.03.2019

SLmC: LHV Hoyerswerda - NSG Oelsnitz/Oberlosa 20:21


Für dieses Vier-Punktespiel wurde das Trainergespann Michael Bär und Silvio Fuchs zusätzlich durch Iven Wunderlich verstärkt. Das sollte den Jungs nochmal die Wichtigkeit der Partie vermitteln und er wollte alle Spieler noch einmal extra motivieren.

Die erste Halbzeit ist schnell erzählt: Abwehr hat gut gearbeitet, aber der Angriff hat noch nicht funktioniert. Mindestens drei freie Würfe und drei Siebenmeter haben wir nicht im gegnerischen Tor untergebracht. Dazu kamen ein paar leichte Abspielfehler, die die Gastgeber zu schnellen Kontern nutzten. So ergab sich für uns ein 10:6-Rückstand zur Pause.

Mit zwei schnellen Toren begannen wir den zweiten Spielabschnitt und hatten ein gutes Gefühl, das Aufeinandertreffen drehen zu können. Leider hielt die gute Phase nicht so lang an. Schnell glich das Bild der ersten Halbzeit, vor allem wurden wieder zu viele Bälle frei verworfen. Die Gastgeber nutzten unsere erneute Schwächephase und zogen auf 16:10 davon. Aber wir gaben nicht auf.
Neue Hoffnung kam auf beim Treffer zum 18:14, denn dieser war gleichzeitig verbunden mit einer Zeitstrafe gegen den besten Spieler der Gastgeber. Wir kämpften uns nach langer Zeit wieder auf zwei Tore heran. Damit zwangen wir Hoyerswerda zu einer Auszeit, die aber keine Veränderung brachte. Wir spürten, dass mehr geht. Nur ein weiterer Pfostenschuss ließ Hoyerswerda auf 20:18 davon ziehen.
Unsere 6:0-Abwehr stand hinten felsenfest und der eingewechselte Colin Vogel machte das Tor in den letzten Minuten dicht. Und jetzt fielen die Tore förmlich im Sekundentakt. Marlon Rockstroh markierte den 19. Treffer. Den Ausgleich erziele Moritz Dölz über rechts. Kurze Zeit später fing Timon Raithel den Ball hinten ab, startete zum Konter und traf zum 20:21. Hoyerswerda nahm die letzte Auszeit. Elf Sekunden waren noch zu spielen. Aber wir gaben den Gastgebern keine Chance, das Tor noch einmal zu treffen. Der Jubel war riesig, da wir durch den Sieg wieder auf Rang 3 kletterten. Den wollen wir nun im letzten Saisonspiel nächste Woche verteidigen. Wir spielen Samstag 12 Uhr in Werdau.

(sf)

 
 
>> Fanclub<<
>> Fotogalerie<<
>> Sponsoren <<