Sponsoren - Partner
 

Logos Sponsoren animiert

 

Sie wollen uns ebenfalls unterstützen?
Dann klicken Sie hier

 
So erreichen Sie uns
 

HC Einheit Plauen e.V
EINHEIT-ARENA
Wieprechtstraße 11
08525 Plauen      
03741-148062

Kontakt / Impressum

 

       Klubkasse.de Banner

 

 
 
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
     +++  Einheit reist zum Tabellenletzten  +++     
     +++  Langjährige Partnerschaft zahlt sich aus  +++     
     +++  Niederlage in letzter Minute  +++     
 

mB-Jugend erfolgreich gegen Leipzig

08.09.2019

 

Junge Vogtländer erzielen Achtungserfolg gegen den Bundesliganachwuchs des SC DHfK zum Start in die neue Sachsenliga-Saison …
SLmB NSG TSV/SV04/HCE – SC DHfK Leipzig 19:16 ( 9:7 )

Wer hätte das erwartet? Überraschend, aber keinesfalls unverdient, schlägt die männliche Jugend B der „Vogtländischen Handballunion“ aus SV 04 Oberlosa, dem HC Einheit Plauen und dem TSV Oelsnitz die favorisierten jungen Männer aus dem Leistungszentrum Leipzig nach großem Kampf. Hatten die Gäste bis zum 4:1 in Minute sieben scheinbar noch alle Fäden in der Hand, konnte #Rotweissschwarzgelb mit einem Dreierpack zwischen Minute 12 und 16 durch Andi, Cedric und Quinten die erstmalige Führung in der Partie markieren. Nach einem knappen 9:7 zur Halbzeit für die Hausherren, gelang es den „Körperkulturellen“ kurz nach Wiederanpfiff, beim 11:11 durch ihren heute erfolgreichsten Torschützen, den baumlangen Vincent Bertl, nochmals „Morgenluft zu schnuppern“.

Wer aber nun glaubte, den Grün-Weissen gelang es, die Partie zu drehen, sah sich getäuscht: Aus einer bockstarken Abwehr heraus nahmen die Vogtländer um Trainer David Woitke und Roy Grüner das Heft des Handelns wieder in ihre Hand und machten mit einem erneuten Triple, sechs Minuten vor der Schlusssirene durch Robin, David und Andi „den Deckel drauf“.

 

Stark gebrüllt, B-Lions! Die Liga ist vorgewarnt, dass in der neuen Saison aus dem Vogtland kein Kanonenfutter kommt, sondern dass Punkte hier sehr hart erkämpft werden müssen. Es gilt nun, unnachgiebig weiterzuarbeiten und die Nasen ob dieses ersten Erfolges nicht zu hoch zu tragen. Schon Bon Scott wusste 1975: „It’s A Long Way To The Top (If You Wanna Rock’n’Roll)“!

 

Besonders postiv aufgefallen ist mir heute das Team!Beharrlich und konsequent gingen unsere Jungs, vor allem im Abwehrverhalten, dortin, wo es richtig weh tut. Wenn es im Angriff heute scheinbar noch nicht so richtig rund lief, ist das sicher auch der Tatsache geschuldet, dass aus Leipzig nun mal top ausgebildete und körperlich zumeist überlegene Handballer anreisen, die wöchentlich bis zu zehn Trainingseinheiten absolvieren.

Die nächste Bewährungsprobe für mB läßt nicht lange auf sich warten: Am Samstag, 14. September um 14:30 Uhr gilt es, sich in der BallsportARENA Dresden erneut einem „fetten Brocken“ zu stellen, dem Bundesliganachwuchs des HC Elbflorenz 2006.


(FM)

 
 
>> Fanclub<<
>> Fotogalerie<<
>> Sponsoren <<