Sponsoren - Partner
 

Logos Sponsoren animiert

 

Sie wollen uns ebenfalls unterstützen?
Dann klicken Sie hier

 
So erreichen Sie uns
 

HC Einheit Plauen e.V
EINHEIT-ARENA
Wieprechtstraße 11
08525 Plauen      
03741-148062

Kontakt / Impressum

 

       Klubkasse.de Banner

 

 
 
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
     +++  "Volkssportgruppe" mit lockerem Sieg in Netzschkau  +++     
     +++  Bärensteinturm- und Leserfest am 15.06.  +++     
 

Einheit II: Tabellenzweiten klar geschlagen

10.04.2019

Am vergangenen Sonntag in eigener Halle standen sich der Erst- und Zweitplatzierte der Bezirksklasse gegenüber, Einheit II gegen den Burgstädter HC hieß die Begegnung, wobei sich sich die Gäste mit einem klaren 29:20 geschlagen geben mussten. 

Der erste Spielabschnitt verlief aus Sicht der Einheitmannen optimal. Bis zur 16. Minute konnten sie sich, unter anderem durch Konter von Gemeinhardt, Maschke und Hinterseer, mit fünf Toren absetzen. Die Abwehr stand einigermaßen stabil, doch fehlte hier und da die Absprache mit dem Nebenmann. Im Angriff wurde das klebrige Leder zügig und mit einigen Spielzügen verziert in die Maschen gewurfen. Das Schiedsrichtergespann zeigte auch hier wieder eine recht gute Leistung. Mit 18:11 ging es in die wohlverdiente Halbzeitpause.


Man sollte nun die Ruhe bewahren und das Spiel so fortsetzen, wie in der ersten Halbzeit. Doch wie der Zuschauer die Jungen Wilden kennen, sollte das wohl nicht so funktionieren. Die Burgstädter kamen zwar glücklicherweise nicht so richtig ins Spiel, doch war es auf der anderen Seite genau das Gleiche. Fehlabspiele, vergebene Chancen und ein zu hektischer Angriff brachten die Jungs einfach nicht zum Torerfolg. Mit Glück konnte der Vorsprung behauptet werden, da die Burgstädter ihr Momentum einfach nicht überwinden konnten und somit weiterhin ihre Torchancen liegen ließen. Natürlich war dieser Erfolg ebenfalls dem alten Routinier Felix Neef mit einer klasse Torhüterleistung zu verdanken. Am Ende warf Marcel Wunderlich das 29:20 und machte damit den Sack zu. 

Die Spitzenstädter stehen nun mit ein paar Punkten Vorsprung weiterhin auf dem ersten Platz, gefolgt vom Ortsrivalen Oberlosa. Nächsten Sonntag treffen die Jungen Wilden auf die neuntplatzierte MSG Freiberg/Weißenborn.

 

Einheit II: Neef, Kürschner (9/4), Zobirei (3) Maschke (2), Kölbel (2), Schmidt, Gemeinhardt (3), Gaul, Hinterseer (7), Obermann (2), Wunderlich (1); Trainer: Thomas Cramer; Mannschaftsverantwortlicherf: Gerold Neef

 

(mk)

 
 
>> Fanclub<<
>> Fotogalerie<<
>> Sponsoren <<