Sponsoren - Partner
 

Logos Sponsoren animiert

 

Sie wollen uns ebenfalls unterstützen?
Dann klicken Sie hier

 
So erreichen Sie uns
 

HC Einheit Plauen e.V
EINHEIT-ARENA
Wieprechtstraße 11
08525 Plauen      
03741-148062

Kontakt / Impressum

 

       Klubkasse.de Banner

 

 
 
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
     +++  Traditionelle Osterwanderung des HCE III  +++     
     +++  HCE III siegt mit 8 Toren nach 7 Toren Rückstand  +++     
     +++  Spitzenstädter feiern Auswärtssieg  +++     
 

A-Jugend kann erneut nicht Punkten

05.02.2019

Das war ein Tag zum Vergessen für unsere rot-weiß-schwarz-gelben Jungs. Nicht nur, dass man erneut personell knapp besetzt war, man verschlief die ersten zehn Minuten der ersten Halbzeit komplett und lief ab da den Rest der Spielzeit einem großen Rückstand hinterher. Es schien so als ob an diesem Tag kaum ein Spieler mit dem Kopf bei dem Spiel war. Auch wenn es solche Tage gibt, sollte man das mit vollem Einsatz und Willen versuchen auszugleichen und nicht noch versuchen kunstvoll abzuschließen, denn Kunst kommt von Können. Nach der nötigen Auszeit konnte man zwar langsam in der Abwehr etwas Zugriff auf das Spiel bekommen, aber man vergab reihenweise klare Torchancen, die man auf diesem Niveau einfach machen muss, um am Ende als Sieger von der Platte gehen zu können. So blieb der Abstand konstant bei sechs bis acht Toren Rückstand. Beim Stand von 10:16 wurden die Seiten gewechselt und nach Wiederanpfiff sah man das gewohnte Bild: ein Verschlafen der Anfangsphase. Keine Konzentration bei den Torabschlüssen und dann langsames Zurücklaufen und kein Festmachen des Gegenspielers, um ihn am Wurf zu hindern. Eine erneut frühe Auszeit, wo man davor erneut klarste Chancen nicht nutzte und schon lange den Anschluss hätte herstellen können, diente dazu, die Jungs etwas aufzurütteln und endlich mit Kopf und Verstand vor allem beim Abschluss zu agieren. Dies zeigte allerdings nur kurzzeitig Wirkung. So blieb es weiter bei einem sieben Tore Rückstand (14:21). Auch in den letzten zehn Minuten des Spiels zeigte man erneut das Bild der gesamten Saison mit überhasteten und unvorbeiteten Abschlüssen, einfachen Fehlabspielen, die den Gegner zu einfachen Toren einluden und diese wie gewohnt auch zu nutzen wissen. So verlor man am Ende mit 18:29. Es geht weiter, immer weiter, denn diese Saison ist ein Lernprozess für alle...

 

(bo)

 
 
>> Fanclub<<
>> Fotogalerie<<
>> Sponsoren <<