Sponsoren - Partner
 

Logos Sponsoren animiert

 

Sie wollen uns ebenfalls unterstützen?
Dann klicken Sie hier

 
So erreichen Sie uns
 

HC Einheit Plauen e.V
EINHEIT-ARENA
Wieprechtstraße 11
08525 Plauen      
03741-148062

Kontakt / Impressum

 

       Klubkasse.de Banner

 

 
 
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
     +++  Im Interview: Fritz Höpner  +++     
     +++  Bittere Heimniederlage für HC Einheit  +++     
     +++  Letztes Heimspiel für Einheit  +++     
     +++  Einheit II weiter erfolgreich  +++     
 

Einheit II: Mit Teamgeist zum Sieg

27.11.2018

Vergangenen Sonntag sollte wiederholt gepunktet werden und das zu Gunsten der rot-weißen Hausherren, die die MSG Freiberg/Weißenborn mit 32:20 vom Parkett fegten.

Mit zahlreicher Unterstützung von den oberen Rängen ging es in das Spielgeschehen und das war zu Beginn ziemlich ausgeglichen. Die Einheit-Reserve hatte zwar zahlreiche Chancen den Abstand enorm zu vergrößern, aber das kleine klebrige Harzkügelchen wollte einfach nicht immer im Netz zappeln, so stand es nach schon zwölf Minuten nur 5:3. Auch in diesem Spiel war der Körper das wichtigste Utensil, um sich gegen den Gegner beweisen zu können. Das erkannten natürlich auch die beiden Unparteiischen aus Oelsnitz, die diese Partie mit enormer Ruhe und manchmal recht lustigen Aussagen, "lasst mal eure Nickis in Ruhe", zu handhaben wussten. In die Pause ging es mit einer 13:10 Führung der Hausherren und jetzt mussten wie eh und je an ein paar Stellschrauben gedreht werden und die Hektik im Angriff abgelegt werden. 

 

In der Abwehr fand man sich immer besser zurecht und stand stabil, der Angriff war zwar immerhin etwas besser geworden, doch blieb bis zur 40. Minute alles einigermaßen gleich. Dann gab es eine kleine Wende, denn die Einheit-Mannen kamen immer besser in das Angriffsspiel und die Maschinerie Kölbel, Corda und Kürschner rammelten das Objekt der Begierde ein ums andere Mal in das Netz der Gegner. Bei dem Stand von 28:17 in der 54. Minute war "das Ding" gelaufen und man konnte frei aufspielen. Trainer Thomas Cramer wechselte wie schon über das ganze Spiel hinweg durch und gab jedem die Chance etwas Spielpraxis zu sammeln. Mit einem 32:20-Endstand ertönte die Schlusssirene und man konnte sich über die erneute Tabellenführung freuen. "Wir hatten heute wieder eine volle Bank, woraufhin unser Dank der A-Jugend gilt, die uns wieder einmal Klasse unterstützten konnte. Es gab dennoch wieder einige Dinge, die wir versuchen müssen, im Training noch auszubessern. Alles in allem gewannen wir das Spiel heute, weil wir eine Mannschaft sind und als ein Team gespielt haben. Der Zusammenhalt steigert unsere Leistungsfähigkeit enorm und das muss so bleiben", so Cramer zum Abschluss. 

Diese Woche Sonntag erwartet der Chemnitzer HC um 14 Uhr die junge Einheit-Reserve.

 

Einheit II: Senf, Schmidt, Gaul (3), Dobritz (2), Zobirei (2/1), Kürschner (9/1), Hinterseer (3), Obermann, Eichhorn, Maschke, Kölbel (6), Mehler (2), Corda (4), Gemeinhardt (1), Trainer: Thomas Cramer, Mannschaftsverantwortlicher: Gerold Neef

 

(mk)

 
 
>> Fanclub<<
>> Fotogalerie<<
>> Sponsoren <<