Sponsoren - Partner
 

Logos Sponsoren animiert

 

Sie wollen uns ebenfalls unterstützen?
Dann klicken Sie hier

 
So erreichen Sie uns
 

HC Einheit Plauen e.V
EINHEIT-ARENA
Wieprechtstraße 11
08525 Plauen      
03741-148062

Kontakt / Impressum

 

       Klubkasse.de Banner

 

 
 
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
     +++  Aller guten Dinge sind drei  +++     
     +++  Einheit will rote Laterne abgeben  +++     
     +++  mC: Mit Auswärtssieg auf Podestplatz  +++     
     +++  Einheit II ist wieder Tabellenführer!  +++     
 

Einheit II: Tabellenspitze abgegeben!

05.11.2018

Am vergangenen Samstag musste die Einheit-Reserve beim Stadtkonkurrenten und noch Tabellenzweiten SV 04 Oberlosa III ran.
Man kannte sich aus Trainingsspielen und dem danach gefolgtem Zusammensitzen. Doch hier ging es um den ersten Tabellenplatz, da hatte die gute Bekanntschaft und das freundliche Miteinander erst einmal hinten anzustehen. Leider hatte man dieses mal wieder mit krankheits- und arbeitsbedingten Ausfällen (Zobirei, Maschke) zu kämpfen und auch der Nachwuchsbereich war wegen eines eigenen Spiels nicht in der Lage, hier dabei zu sein. Dafür sorgten Eichhorn und Floß aus der 3. Mannschaft für eine ordentliche Aushilfsmaßnahme. 

 

Die Partie startete ausgeglichen, an der Abwehr mussten noch ein paar Stellschrauben gedreht werden, doch ansonsten war alles wie gewohnt. Man traf drei Mal in Folge durch Mehler sowie Kürschner und hatte somit schon einmal eine gute Anfangsphase erwischt. Doch Oberlosa III machte das nichts aus, sie spielten in Ruhe ihren wie gewohnt guten Handballstiefel durch und schon lagen die Rot-Weißen wieder im Hintertreffen. Zwar waren es nur ein bis Tore, aber man musste schauen, dass dieser Rückstand nicht noch größer werden würde. Dafür hatte Stephan Eichhorn auf der halbrechten Position schnelle Antworten parat und war an diesem Tag auch gleich mit der erfolgreichste Werfer der Einheit-Reserve. Mit einem Zwei-Tore-Rückstand (13:11) ging es in die Pause.


"Bis dahin war noch garnichts entschieden, nichts verloren und somit noch alles im grünen Bereich. Wir müssen uns im Angriff die Chancen erarbeiten und in der Abwehr noch intensiver kommunizieren", so Trainer Thomas Cramer. Es begann nun die zweite Hälfte der Begegnung und es sollte für die Zuschauer der jungen Einheit-Truppe nicht gerade angenehm werden. Oberlosa III hatte einen super Start und die Rot-Weißen schauten fast tatenlos zu. Im Angriff kam nichts zu Stande, die Abwehr war zu löchrig und ungenau, weshalb man auch zwei Zeitstrafen in der 35. Minute kassierte. Erst in der 45. Spielminute platzte durch ein Tor von Kürschner der Knoten. Da stand es aber schon 24:12 und es waren eben nur noch 15 Minuten bis zur Schlusssirene. Da hieß es kämpfen, kämpfen, kämpfen, damit die Schwarz-Gelben nicht noch weiter von Dannen ziehen. Auch Torwart Neef kassierte eine Zeitstrafe, trotz guter Argumentation hatte der "gebildete" Schiedsrichter das Regelbuch wahrscheinlich als Klolektüre zu Hause und somit konnte er es nicht besser wissen. Naja man kannte es schon aus den letzten Spielen, es war schon fast zur Gewohnheit geworden. Und somit stand auch am Ende ein deutliches 28:18 auf der Anzeigetafel.


"Die Führung haben wir nun abgegeben, schade aber noch lange kein Weltuntergang. Wir haben die erste Hälfte gut mit- und füreinander gespielt. In der zweiten Hälfte gab es zu große Probleme in jeglichen Belangen. Mich wurmt es, dass ich der Mannschaft nicht die Leistung aus den letzten Spielen beisteuern konnte, trotzdem werden wir die nächsten Spiele erfolgreich gemeinsam meistern und spätestens im Rückrundenspiel werden wir uns die Führung wieder holen", so Mario Kürschner. Nächste Woche Sonntag erwarten die jungen Wilden der zweiten Mannschaft den auf Tabellenplatz vier stehenden HV Oederan. Publikum und Unterstützung ist freudigst erwünscht.

 

Einheit II: Neef, Senf, Gemeinhardt (1), Schmidt, Gaul (1), Keller (2), Floß (1), Kürschner (3), Hinterseer (1 ), Mehler (2), Eichhorn (7), Trainer: Thomas Cramer, Mannschaftsverantwortlicher: Gerold Neef

 

(mk)

 
 
>> Fanclub<<
>> Fotogalerie<<
>> Sponsoren <<