Sponsoren - Partner
 

Logos Sponsoren animiert

 

Sie wollen uns ebenfalls unterstützen?
Dann klicken Sie hier

 
So erreichen Sie uns
 

HC Einheit Plauen e.V
EINHEIT-ARENA
Wieprechtstraße 11
08525 Plauen      
03741-148062

Kontakt / Impressum

 

so geht sächsisch

       Klubkasse.de Banner

 

 
 
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
     +++  Endlich etwas Zählbares im Stadtderby  +++     
     +++  +++ LIVE-TICKER zum Stadtderby +++  +++     
     +++  Stadtderby zum Saisonauftakt  +++     
     +++  Verkauf von Dauerkarten startet!  +++     
 

Die „Alten“ haben es noch drauf

14.09.2020

Der vergangene Samstag stand endlich einmal wieder ganz im Zeichen des Handballs. Und etwa 200 Zuschauer fanden bei bestem Sommerwetter den Weg in die Einheit-Arena. Der erste Anpfiff nach der coronabedingten Zwangspause von 6 Monaten erfolgte pünktlich um 14 Uhr und läutete den Beginn der spannenden Partie in der ersten Runde des Bezirkspokals zwischen dem HC Einheit Plauen II und dem TSV Oelsnitz ein. Dabei verkaufte sich Einheit II gegen die eine Spielklasse höher agierenden Oelsnitzer mehr als teuer. In der ersten Halbzeit war es ein Spiel auf Augenhöhe, in dem die Plauener den Gegner ein ums andere mal etwas überraschen und kurz vor der Halbzeit sogar zwei Tore in Führung gehen konnte. Einige Unachtsamkeiten nutzte der Favorit aber zu einem schmeichelhaften 12:12 Unentschieden zur Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel leistete sich Einheit II eine spielentscheidende Schwächephase, die am Ende zur 22:26 Niederlage führte und damit das Ausscheiden aus dem Bezirkspokal bedeutet. Dennoch zeigte sich das Trainerteam Marcel Wunderlich und Thomas Cramer zufrieden: „Die Generalprobe für den Saisonauftakt am kommenden Sonntag können wir durchaus als gelungen bezeichnen. Die Jungs haben gut gespielt gegen einen höherklassigen Gegner und mussten sich nur knapp geschlagen geben“, erklärt Trainer Wunderlich.

Im Anschluss an diese Partie stellte der HC Einheit Plauen seine Mannschaft für die neue Saison in der Mitteldeutschen Oberliga vor. Mit zwölf Feldspielern und zwei Torhütern starten die Plauener damit in die wohl längste und schwerste Saison, denn insgesamt sind 34 Spiele zu bestreiten und die Saison geht bis Ende Juni. Ab 18 Uhr stand dann das Highlight des Abends auf dem Programm. Dem Verein ist es gelungen innerhalb kürzester Zeit ein schlagkräftiges All-Star-Team aus insgesamt 14 ehemaligen Spielern auf die Beine zu stellen, die in einem Spiel gegen die aktuelle Mannschaft noch einmal ihr Können zeigten. Und das taten sie zur Freude der anwesenden Zuschauer. Egal ob Torwart Steffen Schüller oder sein um einige Jahre älterer Kollege Harry Olzmann, beide zogen in teilweise spektakulären Paraden ihren Gegenspielern den Zahn. Aber auch ehemalige Spieler wie Uwe Harzer, Sven Pöggel, Florian Weiß und Thomas Buschner zeigten, dass sie immer noch wissen wie das kleine klebrige Leder in die Maschen gelangt. Im Rückraum zogen bei den All Stars Spieler wie Lukas Zverina, Jan Pampel, Lukas Klima, Zbynek Karasek oder auch Heiko Wolf und Mario Pech die Fäden als hätten sie die Handballschuhe nie an den Nagel gehangen. Am Ende setzte sich natürlich die im Training stehende aktuelle erste Mannschaft mit 24:21 durch, aber ein Ergebnis ist in so einem Spiel mehr als zweitrangig. Auch neben dem Spielfeld gaben sich einige ehemalige Spieler die Klinke in die Hand. Nach dem Abpfiff wurden natürlich noch alte Geschichten und Erfolge ausgetauscht. Das Fazit war eindeutig: im nächsten Jahr treffen wir uns wieder! Mehr Lob kann es für eine solche Veranstaltung nicht geben.

 

(slu)

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Die „Alten“ haben es noch drauf

Fotoserien

 
>> Fanclub<<
>> Fotogalerie<<
>> Sponsoren <<