Sponsoren - Partner
 

Logos Sponsoren animiert

 

Sie wollen uns ebenfalls unterstützen?
Dann klicken Sie hier

 
So erreichen Sie uns
 

HC Einheit Plauen e.V
EINHEIT-ARENA
Wieprechtstraße 11
08525 Plauen      
03741-148062

Kontakt / Impressum

 

       Klubkasse.de Banner

 

 
 
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
     +++  Einheit hat harte Nuss zu knacken  +++     
     +++  Dein Team - im Hintergrund: Kay Säckel  +++     
     +++  A Jugend auch im ersten Heimspiel erfolgreich  +++     
 

Einheit präsentiert sich zuhause stark

08.09.2019

Wer hätte das gedacht? Der HC Einheit Plauen gewinnt sein erstes Heimspiel in dieser Saison gegen die SG Pirna/Heidenau mit 29:26 (17:15). Die Spitzenstädter legen vor heimischer Kulisse einen starken Auftritt hin und feiern so die ersten zwei Punkte in der Mitteldeutschen Oberliga. Es war die erwartet deutliche Reaktion der Mannschaft nach der Auftaktniederlage vergangene Woche. Das Trainerteam zeigt sich mit der Leistung sehr zufrieden. Das macht auch Lust auf mehr.

 

Gegenüber der vergangenen Woche stand eine deutlich veränderte Mannschaft auf der Platte. Nicht personell, denn da können die Spitzenstädter bekanntlich nicht aus dem Vollen schöpfen. Aber das Trainerteam Vasile Sajenev und Jan Richter hatte die Mannschaft über die Woche scheinbar richtig eingestellt. Konzentriert und konsequent agierte Einheit von der ersten bis zur letzten Minute. Die Partie begann ausgeglichen. Beide Mannschaften erzielten bis zum Stand von 4:4 gleichermaßen Tore. Dann gelang es Einheit, sich durch Treffer von Broz und Pecek beim 6:4 das erste Mal abzusetzen. Doch Pirna war die erwartet schwere Nuss. Insbesondere Top-Torschütze der Gäste Torsten Schneider tankte sich immer wieder durch die Plauener Abwehr. Innerhalb weniger Minuten wurde so aus dem Vorsprung ein 7:9 Rückstand. Doch die Spitzenstädter blieben konzentriert, spielten im Angriff geduldig und nutzten ihre Chancen diesmal. Durch Tore von Danowski und Krüger gelang postwendend der Ausgleich. Eine Unterzahlsituation überstanden die Plauener ebenfalls schadlos und konnten sogar wieder in Führung gehen. Diese Führung gaben sie dann bis zur Halbzeitpause nicht mehr her. Beim Stand von 17:15 wurden die Seiten gewechselt.

 

Die ersten zwei Minuten nach Wiederanpfiff schien die Abstimmung in der Abwehr der Spitzenstädter noch nicht zu stimmen. Das nutzte Pirna um den 17:17 Ausgleich zu erzielen. In den folgenden Minuten wurde Pirna stärker und Einheit drohte das Spiel wie schon vergangene Woche aus der Hand zu geben. „Wir mussten den Spielfluss des Gegners an dieser Stelle unterbrechen und unsere Jungs kurz neu fokussieren. Deshalb haben wir eine Auszeit genommen und ich glaube, das war genau richtig“, erklärt Trainer Jan Richter. Die Abwehr der Plauener mit einem starken Torwart Josef Pour stand nun wieder wie ein Bollwerk. Vier Tore in Folge im Angriff machten aus einem 19:22-Rückstand eine 23:22-Führung. Die Einheit-Fans jubelten. Die Spitzenstädter fanden den Spielfaden wieder und erzielten Tor um Tor zur deutlichen 28:23-Führung. Die Tore der Gäste waren dann nur noch Ergebniskorrektur. Am Ende stand ein deutlicher 29:26 Erfolg. „Wir haben uns heute in allen Belangen deutlich verbessert gezeigt. In der Abwehr waren wir aggressiv und im Angriff haben wir viele richtige Entscheidungen getroffen. Das war heute richtig gut und daran werden wir in den nächsten Spielen versuchen anzuknüpfen“, sagt Trainer Vasile Sajenev.

 

HCE Plauen: Misar, Pour (2), Corda, Kies, Gemeinhardt, Krüger (5), Burda (1), Höpner, Broz (5), Zbiral (5), Danowski (5/4), Pecek (6), Dolak, Trainer Vasile Sajenev, Trainer Jan Richter, Mannschaftsbetreuer Bernd Grimm, Physio Christian Ulbricht

 

SG Pirna/Heidenau: Möbius (2), Bergmann (3), Kurz, Gavrilovic (2), Vaicekauskas, Ultsch, Bruckner (1), Schneider (11/5), Ihl, Kusal (3), Heinold, Trkulja (3), Waller, Durcek (1), Trainer Dusan Milicevic

 

Verwarnungen: 3 für Plauen, 6 für Pirna

Zeitstrafen: 3 für Plauen, 4 für Pirna

Zuschauer: 403

 

(slu)

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Einheit präsentiert sich zuhause stark

 
>> Fanclub<<
>> Fotogalerie<<
>> Sponsoren <<