Sponsoren - Partner
 

Logos Sponsoren animiert

 

Sie wollen uns ebenfalls unterstützen?
Dann klicken Sie hier

 
So erreichen Sie uns
 

HC Einheit Plauen e.V
EINHEIT-ARENA
Wieprechtstraße 11
08525 Plauen      
03741-148062

Kontakt / Impressum

 

       Klubkasse.de Banner

 

 
 
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
     +++  Traditionelle Osterwanderung des HCE III  +++     
     +++  HCE III siegt mit 8 Toren nach 7 Toren Rückstand  +++     
     +++  Spitzenstädter feiern Auswärtssieg  +++     
 

Einheit will nachlegen

11.04.2019

Nach dem Punktgewinn am vergangenen Wochenende in Halle müssen die Plauener diesmal nach Apolda. Dort treffen sie um 20 Uhr auf den Tabellenzehnten der Mitteldeutschen Oberliga und rechnen sich gute Möglichkeiten aus. Zwar ist der HC Einheit bereits rechnerisch abgestiegen, doch die Formkurve der Plauener zeigt nach oben. Das will die Mannschaft von Trainer Jan Richter nutzen, um sich auch in Apolda teuer zu verkaufen und wenn möglich sogar den ersten Auswärtssieg feiern.

 

Das Hinspiel im November hatten die Plauener in eigener Halle mit 32:25 überraschend deutlich für sich entschieden. Es war der zweite Sieg in Folge unter Trainer Jan Richter. Danach folgten neun Niederlagen. Erst in den letzten Wochen ist die Formkurve der Spitzenstädter wieder ansteigend. Aus den letzten drei Spielen konnte Einheit drei Punkte gewinnen. „Diesen Trend wollen wir gern fortsetzen. Es sind noch drei Punktspiele zu absolvieren und wir werden alles dafür geben, dass wir die Saison mit einer ordentlichen Leistung abschließen“, erklärt Trainer Jan Richter. Zuletzt zeigte sich seine Mannschaft deutlich verbessert in Angriff und Abwehr. Ob es daran liegt, dass der Druck weg ist? „Natürlich haben wir nichts mehr zu verlieren, aber das allein ist nicht der Grund. Wir haben in den letzten Wochen einfach besser trainieren können und das merkt man im Spiel sofort. Auch haben einige Spieler wieder zurück zu ihrer Form gefunden“, so Trainer Richter weiter. Die Spitzenstädter zeigten sich in den letzten Partien im Angriff vielseitiger und strahlten von allen Positionen Torgefahr aus. Dennoch ist die Fehlerquote phasenweise noch zu hoch, was Einheit ein ums andere Mal um ein besseres Ergebnis bringt. Sollte Einheit gegen Apolda an diese verbesserte Leistung anknüpfen können und wenig Fehler machen, ist auch hier etwas Zählbares drin.

 

Apolda steckt derzeit noch mitten im Abstiegskampf. Die Mannschaft von Trainer Frank Ihl steht mit 19:27 Punkten auf Platz zehn der Tabelle und hat damit nur drei Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz, den mit 16:30 Punkten der SV Oebsifelde inne hat. Bei noch drei ausstehenden Spielen und sechs zu verteilenden Punkten muss Apolda gegen Einheit gewinnen, wollen sie nicht weiter in Abstiegsgefahr geraten.

 

(slu)

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Einheit will nachlegen

 
>> Fanclub<<
>> Fotogalerie<<
>> Sponsoren <<