Sponsoren - Partner
 

Logos Sponsoren animiert

 

Sie wollen uns ebenfalls unterstützen?
Dann klicken Sie hier

 
So erreichen Sie uns
 

HC Einheit Plauen e.V
EINHEIT-ARENA
Wieprechtstraße 11
08525 Plauen      
03741-148062

Kontakt / Impressum

 

so geht sächsisch

       Klubkasse.de Banner

 

 
 
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
     +++  Abwehr top, Angriff Flop  +++     
     +++  Auch in Apolda hängen die Trauben hoch  +++     
     +++  Wenn es nicht so traurig wäre...  +++     
     +++  Einheit erwartet Tabellenführer  +++     
 

Einheit will gegen Jena nachlegen

01.10.2020

Am kommenden Samstag um 16 Uhr bestreitet der HC Einheit Plauen sein erstes Heimspiel in der neuen Saison. Gegner in der Einheit-Arena ist der HBV Jena. Nach dem Punktgewinn im Stadtderby vergangenes Wochenende wollen die Spitzenstädter vor heimischer Kulisse nachlegen und gemeinsam mit den Fans, von denen insgesamt 450 zugelassen sind, einen Sieg feiern. Dennoch sollte der Gegner nicht unterschätzt werden.

 

Ein großes Achtungszeichen setzte der HC Einheit Plauen mit seiner Leistung am ersten Spieltag. Die Mannschaft wirkte im Spiel gegen den Stadtrivalen wie aus einem Guss, leistete sich fast keine technischen Fehler und überzeugte auch konditionell von der ersten bis zur letzten Minute. Die Neuzugänge der Plauener Marc Multhauf, Karel Kveton, Jiri Fort, Jannis Roth und David Schmidt fügten sich nahtlos in die Mannschaft ein. „Einziger Wehmutstropfen war unsere Chancenverwertung“, analysiert Trainer Jan Richter. „Daran müssen wir arbeiten, denn auch bei Jena erwarten uns erfahrene Torhüter in der ansonsten relativ jungen Mannschaft.“ Ohne den coronabedingten Abbruch der Vorsaison wäre der HBV Jena abgestiegen. Die Thüringer belegten den letzten Tabellenplatz und hatten keine Chance mehr auf den Klassenerhalt. Relativ frühzeitig begann daher schon der Aderlass im Kader, sodass die Mannschaft in dieser Saison ein völlig anderes Gesicht hat. Auf der Trainerbank konnte mit Svajunas Kairis ein erfahrener Trainer gewonnen werden, der zuletzt 2018 in Diensten der HG Köthen stand und auch als Landesauswahltrainer in Sachsen-Anhalt fungiert. Vollkommen neu ist das Torhütertrio der Jenaer. Bekanntester Name ist sicherlich der 47jährige Michael Galia. Der Tscheche spielte bereits beim Bundesligisten SC DHfK Leipzig und zuletzt für den HC Burgenland. Insgesamt weist die Mannschaft sechs Neuzugänge auf, darunter mit Max Schelenz und Vincent Neudeck junge Talente aus der Nachwuchsriege des SC DHfK Leipzig. Am ersten Spieltag mussten sich die Thüringer mit 23:24 denkbar knapp der HG Köthen geschlagen geben. Ein kleiner Achtungserfolg. „Ich erwarte einen Gegner, der sowohl in der Abwehr als auch im Angriff sehr schnell und dynamisch agiert. Wir werden uns im Training insbesondere auf mögliche offensive Abwehrformationen einstellen“, erklärt Trainer Jan Richter. Bei den Plauenern sind alle Spieler einsatzbereit, sodass sich die Fans auf einen tollen ersten Heimauftritt ihrer Mannschaft freuen können.

 

Der Verein weist an dieser Stelle darauf hin, dass Eintrittskarten wie gewöhnlich an der Kasse erhältlich sind. Nach dem genehmigten Hygienekonzept muss beim Betreten der Einheit-Arena eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden, die am Platz abgenommen werden kann. Zusätzlich sind vor dem Kauf der Eintrittskarte die Kontaktdaten zur eventuell notwendigen Nachverfolgung durch das Gesundheitsamt zu hinterlegen. Die Kasse öffnet ab 14:30 Uhr. Es sind 450 Zuschauer zu diesem Spiel zugelassen.

 

(slu)

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Einheit will gegen Jena nachlegen

 
>> Fanclub<<
>> Fotogalerie<<
>> Sponsoren <<