Sponsoren - Partner
 

Logos Sponsoren animiert

 

Sie wollen uns ebenfalls unterstützen?
Dann klicken Sie hier

 
So erreichen Sie uns
 

HC Einheit Plauen e.V
EINHEIT-ARENA
Wieprechtstraße 11
08525 Plauen      
03741-148062

Kontakt / Impressum

 

so geht sächsisch

       Klubkasse.de Banner

 

 
 
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
     +++  Abwehr top, Angriff Flop  +++     
     +++  Auch in Apolda hängen die Trauben hoch  +++     
     +++  Wenn es nicht so traurig wäre...  +++     
     +++  Einheit erwartet Tabellenführer  +++     
 

Endlich etwas Zählbares im Stadtderby

27.09.2020

Die letzten Sekunden des Stadtderbys zwischen dem HC Einheit und dem SV 04 Oberlosa waren an Spannung kaum zu überbieten. Würde es der Einheit nach vier langen Jahren endlich gelingen, gegen den Stadtrivalen zu punkten? 30 Sekunden waren beim Stand von 17:18 aus Sicht der Spitzenstädter noch auf der Uhr als Trainer Jan Richter seine letzte Auszeit nahm. Einen letzten Angriff, der erfolgreich abgeschlossen werden musste, hatten die Spitzenstädter noch. Mittelmann David Zbiral nutzte die Lücke in der Oberlosaer Abwehr und konnte nur per Foul gestoppt werden. Die Schiedsrichter entschieden auf Strafwurf. Rückkehrer Marc Multhauf übernahm die Verantwortung und hämmerte den Ball in die Maschen. Unentschieden! Die Freude und der Jubel bei den Spitzenstädtern und ihren 30 lautstarken Anhängern waren groß. 

 

„Am Anfang der Saison und nach den sechs Monaten Pause weiß kein Team wo es steht. Wir haben aber heute gezeigt, dass wir gut gerüstet sind“, erklärt Trainer Jan Richter nach dem Spiel. „Einziges Manko war heute unsere Chancenverwertung. Ansonsten bin ich mit der Leistung der Mannschaft sehr zufrieden.“ Die Partie in der mit 300 Zuschauern ausverkauften Helbig-Halle begann mit einem Treffer für Einheit durch Mannschaftskapitän Maximilian Krüger, der sich im Gegenangriff durch eine unglückliche Abwehraktion eine Zeitstrafe einfing. In der Folge gelang es den Gastgebern sich auf 5:2 abzusetzen. Doch Einheit blieb dran und stellte durch Tore von Krüger, Roth und Multhauf den Ausgleich her. Insgesamt war es eine Partie mit wenigen Toren. Oberlosa leistete sich viele Fehler im Spielaufbau, Einheit wiederum scheiterte zu oft am Oberlosaer Torwart Carsten Klaus. Kurz vor der Halbzeit gingen die Spitzenstädter dann mit 8:10 in Führung, aber die Randplauener erzielten durch einen Doppelpack von Moritz Rahn den 10:10 Pausenstand.

 

Auch im zweiten Spielabschnitt war es ein von beiden Abwehrreihen geprägtes Spiel. Bis zur 40. Spielminute gelangen beiden Mannschaften nur jeweils zwei Tore. Die Gastgeber legten ein Tor vor, Einheit gelang im Gegenzug der Ausgleich. Dies sollte sich bis zur spannenden Schlussphase so fortsetzen. Nach dem Abpfiff jubelten die Einheit-Spieler über den gewonnenen Punkt, während sich die Oberlosaer eher über einen verlorenen Punkt zu ärgern schienen. „Wir haben heute gezeigt, dass wir als Team funktionieren und in der langen Vorbereitungsphase gut zusammengewachsen sind. Wir hoffen, dass am kommenden Samstag zu unserem Heimspiel gegen Jena viele Fans den Weg in die Einheit-Arena finden und wir dann gemeinsam einen Sieg feiern können“, so Mannschaftskapitän Maximilian Krüger.

 

SV 04 Oberlosa: Klaus, Raupach, Jusys, Wetzel (5/3), Roth, Skalda (2/1), Trommer-Ernst (3), Brykner (2), Richter, Duschek (2), Hertel (2), Kolomaznik, Rahn (2), Kucharik, Trainer Petr Hazel, Co-Trainer Richard Wander

 

HCE Plauen: Misar, Pour, Kveton, Model (1), Gemeinhardt, Krüger (3/1), Fort (1), Roth (2), Broz, Multhauf (10/5), Zbiral, Dolak (1), Schmidt, Trainer Jan Richter, Co-Trainer Heiko Schuster, Mannschaftsbetreuer Bernd Grimm, Physio Christian Ulbricht

 

Verwarnungen: 3 für Plauen, 3 für Oberlosa

Zeitstrafen: 6 für Plauen, 4 für Oberlosa

 

(slu)

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Endlich etwas Zählbares im Stadtderby

 
>> Fanclub<<
>> Fotogalerie<<
>> Sponsoren <<