Sponsoren - Partner
 

Logos Sponsoren animiert

 

Sie wollen uns ebenfalls unterstützen?
Dann klicken Sie hier

 
So erreichen Sie uns
 

HC Einheit Plauen e.V
EINHEIT-ARENA
Wieprechtstraße 11
08525 Plauen      
03741-148062

Kontakt / Impressum

 

so geht sächsisch

       Klubkasse.de Banner

 

 
 
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
     +++  Kaderplanung mit Hindernissen  +++     
     +++  Saisonabbruch in der Mitteldeutschen Oberliga  +++     
     +++  Weihnachtsvideo der 1. Mannschaft  +++     
 

HCE III siegt ungefährdet beim Schlusslicht

31.03.2019

Beim VfB Lengenfeld II, dem Tabellenletzten der Vogtlandliga, gelang dem HC Einheit Plauen III am Sonntagmittag ein souveräner Auswärtssieg mit 33:19 (14:6). Trotz mehrerer Ausfälle (unter anderem Wolf, H., Floß, Kößling, Böttcher und Eichhorn) stand trotzdem eine schlagkräftige Truppe auf der Platte. Um sich noch eine Chance auf den dritten Platz zu erhalten, sollte unbedingt ein Sieg her.

Nach einer kurzen Abtastphase, in der die Abwehr des HCE III sofort zeigte, dass es keine leichten Gegentore geben wird, gab die Aufbaureihe Gas. Nach 14 Minuten stand es durch jeweils drei Tore von Jan Richter und Lucas Dießner sowie einem Doppelpack von Benjamin Ott 8:1. In der Folgezeit gelangen den sich niemals aufgebenden Lengenfeldern dann zwar mehr Tore, aber insgesamt nur 6 Gegentreffer in der ersten Halbzeit waren der verdiente Lohn einer starken Deckungsarbeit und eines mal wieder überragenden Sven Rondthalers im Tor. Bereits nach einer Viertelstunde konnte Jan Richter eine Verschnaufpause gegönnt werden und später auch dem Kreisläufer Alexander Oertel. Der eingewechselte Kevin Herold zeigte mit ebenfalls 3 Treffern Torhunger. Trotzdem war die Chancenverwertung ein Manko. Auch wenn oftmals Pech hinzukam, hätte das Leder noch viel öfters im Netz des Lengenfelder Tores zappeln müssen. Allein Eico Endler brachte drei klare Chancen nicht unter. Fast jeder Spieler hatte mindestens einen Wurf aufzuweisen, der eigentlich zwingend zum Erfolg führen musste. Das Halbzeitergebnis von 14:6 war fast zu wenig.

Im Gefühl des sicheren Sieges schlichen sich zu Beginn der zweiten Hälfte die obligatorischen Fehler ein. In der Abwehr wurde nicht mehr kompromisslos zugegriffen. Dadurch wurde es dem nun im Tor stehenden Christian Fink erschwert, an die Leistungen seines Vorgängers anzuknüpfen. Im Angriff fehlte die letzte Konsequenz, auch wenn weiterhin Tore erzielt werden konnten. In der 42. Spielminute musste beim Stand von 17:11 der Spielertrainer in einer Auszeit mit seiner Einwechslung drohen. Ein gehaltener 7-Meter samt Nachwurf durch Christian Fink und das Einwechseln von Jörg Maihorn, Alexander Oertel sowie Jan Richter brachte den HCE III wieder auf Linie. Zwei Tore von Jan Richter und ein für den Mannschaftsgeist äußerst wichtiger Treffer durch Jörg Maihorn führten zum 20:13. Weitere Treffer der beiden Halbspieler ließen den Vorsprung beim 26:16 in der 52. Spielminute auf 10 Tore anwachsen. In den verbleibenden Minuten mussten dann nur noch 3 Gegentreffer hingenommen, da Christian Fink, gut unterstützt von einer aggressiveren Abwehr, sein ganzes Können unter Beweis stellte. Die Angriffsmaschinerie rollte erbarmungslos weiter. Endlich wurde auch der Kreisläufer Alexander Oertel in Szene gesetzt. Seine Torgeilheit „bezahlte“ der erfolgreichste Schütze Kevin Herold mit dem 30. Treffer. Tosender Jubel bei den mitgereisten Fans und der gesamten Mannschaft brandete auf, als Eico Endler nach einem verstolperten Konter dann im nächsten Angriff doch noch seine Bude machte. Jörg Maihorn oblag es, das 33. und letzte Einheit-Tor circa 90 Sekunden vor dem Ende zu erzielen. Aufgrund einer Zeitstrafe gelang dem VfB Lengenfeld II mit zwei Treffern in Überzahl die Verbesserung des Resultats zum Schlussstand von 33:19.

 

HCE: Fink, Rondthaler – Dießner (7), Endler (1), Herold (9), Maihorn (2), Oertel (3), Ott (2/1), Richter, F. (3); Richter, J. (6), Schuster, Streit – Harloff (Trainer)

 

(hs)

 
 
>> Fanclub<<
>> Fotogalerie<<
>> Sponsoren <<