Sponsoren - Partner
 

Logos Sponsoren animiert

 

Sie wollen uns ebenfalls unterstützen?
Dann klicken Sie hier

 
So erreichen Sie uns
 

HC Einheit Plauen e.V
EINHEIT-ARENA
Wieprechtstraße 11
08525 Plauen      
03741-148062

Kontakt / Impressum

 

so geht sächsisch

       Klubkasse.de Banner

 

 
 
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
     +++  +++ Vertragaverlängerung +++  +++     
     +++  Herzlichen Glückwunsch zum Vize-Meister!  +++     
     +++  Pluspunkt-Apotheke unterstützt Trainingsarbeit  +++     
     +++  Schiedsrichter-Duo neu eingekleidet  +++     
 

Einheit II: Den direkten Vergleich leider knapp verloren und trotzdem ein Punktgewinn

20.03.2019

Am vergangenen Sonntag lud das Stadtderby in der Bezirksklasse zum Mitfiebern ein. Die zweite Mannschaft des HC Einheit Plauen teilte sich nach einem 20:20-Unentschieden einen Punkt gegen die dritte Mannschaft des SV 04 Oberlosa. Die Rot-Weißen waren durch Unterstützung von Jan Richter und dem alteingesessenen Haudegen Felix Neef in einer guten Ausgangslage, auch die Jugendspieler, Tom Mehler, Gian-Luca Corda sowie Marvin Obermann waren mit von der Partie. Nach den verlorenen Punkten bei den Schwarz-Gelben in der Hinrunde sollte und musste an diesem Tag ein Sieg her. 
So begann die Begegnung recht einseitig, die Oberlosaer fanden in den ersten acht Minuten kein Mittel gegen die gut aufgelegte Abwehrreihe der Einheit und so stand es 4:0, wo so mancher Randplauener ein paar unruhige Momente hatte und deshalb die jungen Wilden noch optimistischer an das Rivalenduell herangingen. Mit schneller zweiter Welle und bis zum Schluss ausgespielten Spielzügen konnte man immer wieder die Lücken oder das Kreisanspiel nutzen, um das Objekt der Begierde im gegnerischen Netz zu versenken. Aber es kam, wie es kommen musste, es hagelte Siebenmeter (4 an der Zahl) und zwei Zweiminutenstrafen innerhalb von zehn Minuten, was den Spielfluss etwas eingrenzte und so stand es vor der Pausensirene 11:10. Doch es gab noch einen direkten Freiwurf, der auch den routinierten Neef einen kleinen Dämpfer verpasste, denn der Halblinke von den Schwarz-Gelben Dominic Tröger versenkte das klebrige Leder tatsächlich im Netz und so stand es zur Halbzeit 11:11.

 

Nach ein paar Worten von Trainer Thomas Cramer ging es auch schon wieder auf die Platte und beide Mannschaften fingen wieder bei 0:0 an. In dieser Hälfte lagen die Rot-Weißen meist um ein Tor zurück, denn es kam keine ordentliche zweite Welle, geschweige denn ein Spielzug zu Stande, der ordentlich und sauber ausgespielt wurde. So mancher wollte zeigen, was er alleine ausrichten kann, doch wie erwartet schlugen diese Versuche gegen die routinierten Randplauener meist fehl. So kam es, dass in der 53. Minute ein Stand von 16:19 auf der Anzeigetafel erschien und der so erhoffte Erfolg nur noch mit Konzentration und Willensstärke zu erreichen war. Aber die jungen Wilden schafften in den letzten drei Minuten, bei einem stand 17:20, das Abwehrbollwerk aufrecht zu erhalten und im Angriff durch Hinterseer und Mario Kürschner auf 19:20 zu verkürzen. Die letzte Minute war eine der nervenaufreibendsten in dieser Saison, die die zweite Mannschaft hatte. 15 Sekunden vor Schlusspfiff wurde von der linken Seite bis auf rechts Außen der Ball schnell durchgespielt, um am Ende Marcel Maschke den Raum zu geben und das Unentschieden zu sichern. So trennten sich die beiden Stadtmannschaften mit 20:20. Ein verlorener Punkt für die Einen und ein gewonnener für die Anderen, es ist jedem selbst überlassen, wie man es sehen möchte. Am Ende verstehen sich die Mannschaften trotzdem und bei einem vitalisierenden Hopfengetränk wurden noch ein paar Worte ausgetauscht.
Am 30. März sind die jungen Wilden beim HV Oederan, einer heimstarken und routinierten Mannschaft, eingeladen. 

Einheit II: Neef, Kürschner (6), Zobirei (1) Maschke (1), Kölbel (1), Gemeinhardt (2), Corda, Richter (1), Mehler, Obermann, Hinterseer (5), Gaul (3), Dobritz; Trainer: Thomas Cramer; Mannschaftsverantwortlicherf: Gerold Neef

(mk)

 
 
>> Fanclub<<
>> Fotogalerie<<
>> Sponsoren <<