Sponsoren - Partner
 

Logos Sponsoren animiert

 

Sie wollen uns ebenfalls unterstützen?
Dann klicken Sie hier

 
So erreichen Sie uns
 

HC Einheit Plauen e.V
EINHEIT-ARENA
Wieprechtstraße 11
08525 Plauen      
03741-148062

Kontakt / Impressum

 

       Klubkasse.de Banner

 

 
 
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
     +++  Traditionelle Osterwanderung des HCE III  +++     
     +++  HCE III siegt mit 8 Toren nach 7 Toren Rückstand  +++     
     +++  Spitzenstädter feiern Auswärtssieg  +++     
 

Einheit verliert Spiel in zweiter Halbzeit

03.02.2019

Eine Halbzeit lang ging der Plan des HC Einheit Plauen auf. Aber das reichte leider wieder nicht zu einem Punktgewinn. In der zweiten Halbzeit zeigten die Spitzenstädter die gewohnten Schwächen im Abschluss, die die SG Pirna/Heidenau gnadenlos ausnutze, um das Spiel am Ende mit 23:30 für sich zu entscheiden. Damit bleibt Einheit nach wie vor Tabellenletzter in der Mitteldeutschen Oberliga.

 

Unter der Woche hatte Trainer Jan Richter die Marschrichtung für die Partie gegen die SG Pirna/Heidenau ausgegeben. „Wir können nur gewinnen, wenn wir aus einer starken Abwehr heraus leichte Tore machen und jeder Spieler sein volles Potenzial abrufen kann.“ Das gelang dem HC Einheit am vergangenen Samstag aber nur bedingt. In der ersten Halbzeit zeigten die Plauener vor knapp 400 Zuschauern in der Einheit-Arena eine gute Leistung. Die Abwehr um Mannschaftskapitän Maximilian Krüger stellte den Angriff der Gäste immer wieder vor große Probleme und Josef Pour im Tor der Plauener konnte sich mehrfach auszeichnen. Im Angriff war Einheit von allen Positionen aus torgefährlich. So gelang es den Spitzenstädtern in den ersten zehn Minuten der Partie beim Stand von 4:3 immer mit einem Tor in Führung zu gehen. Selbst eine Zeitstrafe gegen Martin Danowski überstand Einheit schadlos. Einige Fehlwürfe und überhastete Abschlüsse brachte die Pirna dann mit 6:8 in Front, doch Fritz Höpner und Moritz Rahn stellten umgehend den 8:8-Ausgleich her. Ähnlich wenige Minuten später als die Gäste erneut 8:10 in Front lagen und Pascal Wolf und wieder Fritz Höpner den 10:10-Ausgleich erzielten. Es war eine Partie auf Augenhöhe. Beim Stand von 11:12 aus Plauener Sicht ging es in die Kabinen.

 

Nach dem Seitenwechsel knüpfte Einheit in den ersten Minuten an die Leistung aus dem ersten Durchgang an. Peter Werning erzielte nur wenige Minuten nach Wiederanpfiff den 13:13-Ausgleich. Es war das letzte Tor der Plauener für die nächsten spielentscheidenden Minuten. Während Pirna weiter kontinuierlich einnetzte, vergaben die Spitzenstädter eine Chance nach der anderen. So setzte sich Pirna innerhalb von fünf Minuten auf 14:19 ab. „Es ist ärgerlich, dass wir unsere gute Ausgangsposition wieder so leicht aufgegeben haben. Nach dem Rückstand mussten wir auf Risiko gehen und etwas probieren. Deshalb habe ich die Abwehr umgestellt, um Pirna mehr unter Druck zu setzen und Ballgewinne zu erzielen. Das hat aber nicht den gewünschten Effekt gebracht“, resümierte Trainer Jan Richter nach dem Spiel. Zwischenzeitlich betrug der Rückstand beim 17:27 zehn Tore. Insbesondere den Pirnaer Miran Valincic bekam Einheit nicht unter Kontrolle. Die Plauener stemmten sich zwar mit aller Kraft gegen die Niederlage, aber am Ende leuchtete ein 23:30 von der Anzeigetafel.

 

Information: Das abgesagte Spiel gegen den HC Elbflorenz vom 26.01. wird am 30.03. nachgeholt.

 

HCE Plauen: Misar, Pour, Beketov (2), Dobritz (1), Krüger (4/2), Wolf (1), Höpner (4), Werning (1), Zbiral, Rahn (4), Danowski (6), Trainer Jan Richter, Mannschaftsbetreuer Bernd Grimm, Mannschaftsarzt Dr. Normann Haßler, Physio Christian Ulbricht

 

SG Pirna/Heidenau: Möbius (1), Böhm, Bergmann (1), Milicevic (2), Dietze, Kurz (1), Gavrilovic (1), Vaicekauskas, Ultsch (5), Schneider (6/3), Ihl, Valinicic (12), Waller, Durcek (1)

 

Verwarnungen: 3 für Plauen, 3 für Pirna

Zeitstrafen: 1 für Plauen, 2 für Pirna

Zuschauer: 389

 

(slu)

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Einheit verliert Spiel in zweiter Halbzeit

 
>> Fanclub<<
>> Fotogalerie<<
>> Sponsoren <<