Sponsoren - Partner
 

Logos Sponsoren animiert

 

Sie wollen uns ebenfalls unterstützen?
Dann klicken Sie hier

 
So erreichen Sie uns
 

HC Einheit Plauen e.V
EINHEIT-ARENA
Wieprechtstraße 11
08525 Plauen      
03741-148062

Kontakt / Impressum

 

       Klubkasse.de Banner

 

 
 
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
     +++  Im Interview: Fritz Höpner  +++     
     +++  Bittere Heimniederlage für HC Einheit  +++     
     +++  Letztes Heimspiel für Einheit  +++     
     +++  Einheit II weiter erfolgreich  +++     
 

Einheit auch nächste Saison viertklassig

14.05.2018

Das war an Spannung nicht zu überbieten! Mit einem 19:16-Erfolg gegen den HC Glauchau/Meerane schafft der HC Einheit Plauen den ersehnten Klassenerhalt. Damit spielen die Spitzenstädter auch nächste Saison in der Mitteldeutschen Oberliga. Lang sah es danach nicht aus. Aber diesmal behielt Einheit am Ende die Nerven.

 

Anders als im Hinspiel am Freitag, dass Einheit knapp mit 20:21 verlor, liefen die Spitzenstädter in der ersten Halbzeit einem Rückstand hinterher. Zwar brachten Maximilian Krüger, Matyas Mandaus und Marc Multhauf die Plauener mit 3:1 in Führung, aber Glauchau gelang nur kurz darauf der 3:3-Ausgleich. Wieder war es ein Spiel, dass auf beiden Seiten von der Abwehrarbeit und den Torhütern geprägt war. Einheit stand in der Abwehr zwar stabil und Torhüter Josef Pour machte einen guten Job, doch im Angriff scheiterten die Spitzenstädter zu oft. Beim Stand von 4:8 schien es kein guter Abend zu werden. Doch Einheit kämpfte und die mit über 800 Zuschauern gefüllte Einheit-Arena stand lautstark hinter dem Team. Mittelmann David Zbiral erlöste die Plauener dann nach endlosen Minuten ohne Tor. Zehn Minuten vor der Pause lag Einheit immer noch 7:9 zurück. Eine Phase ohne Tore auf beiden Seiten beendete Glauchaus Lars Lindner mit seinem Treffer zum 7:10 Halbzeitstand.

 

Nach dem Wiederanpfiff gelang den Plauenern durch Tore von Lukas Zverina und Maximilian Krüger der 9:10-Anschlusstreffer. Die Halle kochte. Doch das Spiel wollte noch nicht kippen. Wieder machte Einheit im Angriff zu viele Fehler, die Glauchau auf der Gegenseite nutzte, um mit 10:13 in Führung zu gehen. Knapp 40 Minuten waren da gespielt. Jetzt kam die stärkste Phase der Spitzenstädter. In der Abwehr kämpfte die Mannschaft und brachte die Gäste immer wieder in Zugzwang. Moritz Rahn stellte mit einem blitzschnellen Konter den 14:14 Ausgleich her und Lukas Zverina brachte Einheit zehn Minuten vor dem Ende mit 16:15 in Führung. Die Schlussphase sollte also spannend werden. Glauchau nahm Kapitän Marc Multhauf nun in Manndeckung, doch Maximilian Krüger übernahm Verantwortung und die Spielleitung auf dem Feld. Endlich einmal agierte Einheit sicher und behielt auch in unübersichtlichen Situationen einen kühlen Kopf. Der Lohn dafür waren Tore von Maximilian Krüger, Franz Zobirei und Dominik Pecek zum umjubelten 19:16 Sieg. „Dass wir uns nach den vielen Rückschlägen in dieser Saison und nach dem Hinspiel am Freitag in der zweiten Halbzeit so zurück kämpfen, spricht für die Mannschaft. Es war sicherlich kein hochklassiges Spiel, aber es hatte Kampf und Leidenschaft. Ich bin froh, dass wir am Ende den Klassenerhalt feiern können“, erklärte Team-Manager Henry Bräutigam nach dem Spiel.

 

HCE Plauen: Pour, Misar, Beketov, Krüger (3/1), Mehler, Zverina (3), Zobirei (1), Mandaus (1), Multhauf (3), Zbiral (3), Rahn (1), Pecek (4), Trainer Rüdiger Bones, Mannschaftsbetreuer Bernd Grimm, Mannschaftsarzt Dr. Normann Haßler, Physio Christian Ulbricht

 

HC Glauchau/Meerane: Poppitz (1), Elschker (1), Döhler (3), Schmidt (1), Staude (1), Piller, Kylisek L., Schwinger, Lindner (4), Zauber, Pfeil, Blauhut (1), Bruna (2), Kylisek D. (2), Trainer Felix Kempe

 

Verwarnungen: 4 für Plauen, 3 für Glauchau/M.

Zeitstrafen: 3 für Plauen, 1 für Glauchau/M.

Disqualifikation: 1 für Glauchau/M.

Zuschauer: 843

 

(slx)

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Einheit auch nächste Saison viertklassig

Fotoserien zu der Meldung


180513_HCE-HC Glauchau (13.05.2018)

 
>> Fanclub<<
>> Fotogalerie<<
>> Sponsoren <<