Sponsoren - Partner
 

Logos Sponsoren animiert

 

Sie wollen uns ebenfalls unterstützen?
Dann klicken Sie hier

 
So erreichen Sie uns
 

HC Einheit Plauen e.V
EINHEIT-ARENA
Wieprechtstraße 11
08525 Plauen      
03741-148062

Kontakt / Impressum

 

       Klubkasse.de Banner

 

 
 
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
     +++  Im Interview: Fritz Höpner  +++     
     +++  Bittere Heimniederlage für HC Einheit  +++     
     +++  Letztes Heimspiel für Einheit  +++     
     +++  Einheit II weiter erfolgreich  +++     
 

Niederlage im Stadtderby

25.03.2018

Kein überraschendes Ergebnis gab es am vergangenen Samstag im Stadtderby. Der HC Einheit Plauen musste sich dem SV 04 Oberlosa mit 22:28 (7:13) geschlagen geben. Ursache für die Niederlage war neben der dünnen Personaldecke insbesondere die phasenweise schlechte Angriffsleistung der Reusaer in der ersten Halbzeit. Damit wartet Einheit in der Rückrunde weiterhin auf wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.

 

Eigentlich sollten sich die Personalsorgen von Einheit-Trainer Rüdiger Bones am vergangenen Samstag langsam in Luft auflösen. Aber unter der Woche kam alles anderes. Im Training verletzte sich Torhüter Josef Pour, so dass er für das Derby leider pausieren musste. Jan Misar war im Tor der Plauener also auf sich allein gestellt. Da auch die Verletzung von Lukas Zverina noch nicht ausgeheilt ist und Franz Zobirei berufsbedingt fehlte, musste Einheit im Aufeinandertreffen mit Oberlosa ohne echten Kreisläufer agieren. Die Rolle übernahm aushilfsweise David Zbiral. In den ersten Minuten ließen beide Mannschaften viele Chancen liegen. Es dominierten die Abwehrreihen und Torhüter auf beiden Seiten. In den ersten zehn Minuten sahen die Zuschauer in der ausverkauften Helbig-Halle beim Stand von 3:3 zwei gleichwertige Mannschaften. Einige Fehlwürfe der Reusaer brachten Oberlosa mit 4:6 in Führung. 18 Minuten waren hier schon gespielt. Alles schien auf eine doch enge Partie hinzudeuten. Aber dann kam die schwächste Phase der Gäste aus Reusa an diesem Abend. Trainer Rüdiger Bones agierte nun mit einem siebten Feldspieler und ohne Torhüter. Was in den vorangegangenen Partie für Einheit immer zum Torerfolg führte, ging diesmal komplett daneben. Gleich mehrmals verlor Einheit ohne große Not den Ball und Oberlosa konnte per Fernwurf leichte Treffer erzielen. Die Mannschaft um Kapitän Marc Multhauf fand im Angriff keinen Weg durch die Oberlosaer Abwehr oder vergab freie Chancen. Mit einem Rückstand von 7:13 ging es in die Halbzeitpause.

 

Das Spiel schien entschieden. Nach der Pause agierte Einheit in den ersten Minuten aufgrund zweier Zeitstrafen gegen Oberlosa in doppelter Überzahl. Die Gelegenheit nutzten die Reusaer, um auf 10:14 aufzuschließen. Doch kaum war Oberlosa wieder vollzählig auf dem Parkett, stellten sie beim 13:19 den alten Abstand wieder her. Einheit leistete sich im Angriff zu viele Fehler und so konnte Oberlosa die Führung Tor um Tor auf 15:25 ausbauen. Erst in den letzten Spielminuten ließ bei den Gastgebern die Konzentration etwas nach. So gelang es den Reusaern die Niederlage mit 22:28 in Grenzen zu halten. „Vor so einer tollen Kulisse zu spielen, ist natürlich schon etwas Besonderes. Umso trauriger ist es, dass wir alle wieder einmal zu viele Fehler gemacht haben und am Ende das Derby doch deutlich verloren haben“, erklärt Moritz Rahn, der mit sechs Toren erfolgreichster Werfer seiner Mannschaft war. Für den HC Einheit Plauen ändert sich an der Tabellensituation aufgrund dieser Niederlage nichts. Einheit steht nach wie vor auf Rang 12. In zwei Wochen treffen die Spitzenstädter dann auf den direkten Konkurrenten HC Glauchau/Meerane, der überraschend mit 29:19 gegen den Tabellenzweiten HG 85 Köthen gewann. Damit wird es vier Spieltage vor Saisonende am Tabellenende noch einmal richtig eng.

 

HCE Plauen: Misar, Beketov (1), Dobritz, Richter (1), Krüger (3), Mehler, Zverina, Mandaus, Multhauf (6/2), Zbiral (2), Rahn (6), Pecek (3), Trainer Rüdiger Bones, Mannschaftsbetreuer Bernd Grimm, Physio Christian Ulbricht

 

SV 04 Oberlosa: Kleinert (1), Wetzel (6), Weikert (2), Peschke (7/4), Roth (1), Englert, Trommer-Ernst (1), Mertig (4), Claus, Richter (2), Hertel (1), Kolomaznik (3), Leppert, Trainer Petr Hazl, Co-Trainer Richard Wander

 

Verwarnungen: 3 für Plauen, 3 für Oberlosa

Zeitstrafen: 3 für Plauen, 5 für Oberlosa

 

(slx)

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Niederlage im Stadtderby

 
>> Fanclub<<
>> Fotogalerie<<
>> Sponsoren <<