Sponsoren - Partner
 

Logos Sponsoren animiert

 

Sie wollen uns ebenfalls unterstützen?
Dann klicken Sie hier

 
So erreichen Sie uns
 

HC Einheit Plauen e.V
EINHEIT-ARENA
Wieprechtstraße 11
08525 Plauen      
03741-148062

Kontakt / Impressum

 

       Klubkasse.de Banner

 

 
 
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
     +++  mE: Bezirkspokalsieger   +++     
     +++  Spielfest war ein voller Erfolg  +++     
     +++  HCE-Oldies verpassen Turniersieg nur knapp  +++     
     +++  Einheit wählt neuen Vorstand  +++     
 

Einheit will nachlegen

01.03.2018

Schafft der HC Einheit Plauen die Wende? Nach dem Sieg am vergangenen Samstag gegen die HSG Freiberg wollen die Spitzenstädter gleich nachlegen und auch gegen Apolda punkten. Ein Sieg wäre in vielerlei Hinsicht wichtig. Weitere Punkte im Kampf um den Klassenerhalt täten Einheit gut und würden wahrscheinlich den Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz bedeuten. Ein erneuter Sieg würde das Selbstvertrauen und die Moral der Mannschaft stärken. Die treuen Fans der Plauener wollen nach den vielen Niederlagen wieder einmal gemeinsam mit der Mannschaft einen Erfolg in heimischer Halle feiern.

 

Trainer Rüdiger Bones war nach dem 24:23 Erfolg seiner Schützling gegen die HSG Freiberg sichtlich zufrieden. „Wir haben von Anfang an konsequent und druckvoll gespielt und das umgesetzt, was wir vor dem Spiel besprochen hatten. Ein kleines Manko war dennoch unsere Fehlerquote. Die war mir noch zu hoch. Insgesamt betrachtet, war das eines unserer besten Spiele. Daran wollen wir gegen Apolda anknüpfen“, so der Einheit-Coach. Durch die zwei gewonnenen Punkte konnte Einheit den Abstand auf einen Nichtabstiegsplatz verkürzen und liegt nun punktgleich mit dem Tabellenelften USV Halle auf Rang 12. Der Abstand auf den kommenden Gegner HSV Apolda beträgt nur zwei Punkte. Apolda steht derzeit mit 16:20 Punkten auf Platz zehn in der Mitteldeutschen Oberliga. „Mit Apolda erwartet uns ein schwerer Gegner, der gerade einen richtigen Lauf hat. Zu Beginn des Jahres war Apolda noch auf einem Abstiegsplatz jetzt zeigt die Tendenz klar Richtung Mittelfeld. Wir wollen die Erfolgsserie der Gäste in unserer Halle beenden“, gibt sich Mannschaftskapitän Marc Multhauf kämpferisch. Die letzte Niederlage des HSV Apolda ist sechs Spieltage her. Damals unterlagen die Thüringer zuhause dem SV 04 Oberlosa deutlich mit 17:29. Seitdem konnte die Mannschaft von Trainer Frank Ihl einige Überraschungserfolge wie den 24:22 Sieg gegen den HC Elbflorenz II oder zuletzt den 23:20 Erfolg gegen die HG 85 Köthen feiern. Es wird also keine leichte Aufgabe für den HC Einheit Plauen. „Wollen wir Apolda schlagen, muss bei uns alles stimmen. Nur mit einer konzentrierten Leistung und wenig eigenen Fehlern können wir erfolgreich sein“, erklärt Einheit-Trainer Rüdiger Bones. Dazu bauen die Spitzenstädter auch wieder auf die Unterstützung der Fans, die zum Anpfiff ab 16 Uhr herzlich eingeladen sind.

 

(slx)

 
 
>> Fanclub<<
>> Fotogalerie<<
>> Sponsoren <<