Sponsoren - Partner
 

Logos Sponsoren animiert

 

Sie wollen uns ebenfalls unterstützen?
Dann klicken Sie hier

 
So erreichen Sie uns
 

HC Einheit Plauen e.V
EINHEIT-ARENA
Wieprechtstraße 11
08525 Plauen      
03741-148062

Kontakt / Impressum

 

so geht sächsisch

       Klubkasse.de Banner

 

 
 
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
     +++  +++ Vertragaverlängerung +++  +++     
     +++  Herzlichen Glückwunsch zum Vize-Meister!  +++     
     +++  Pluspunkt-Apotheke unterstützt Trainingsarbeit  +++     
     +++  Schiedsrichter-Duo neu eingekleidet  +++     
 

mC: 7 - 1 = 6 = Unterzahl!

21.01.2018

NSG Aue - HC Einheit              32:22   (13:12)

Krankheitsbedingt dezimiert auf Unterzahl hieß es die Reise ins winterliche Aue anzutreten. „Jungs heute heißt es, über euch hinaus zu wachsen“ so des Trainers Worte. War uns doch für die bevorstehende Partie ein permanentes Spiel in Unterzahl garantiert. Ein Sieg auf dem Spielprotokoll stand heute keinesfalls zur Debatte. Ein Sieg über uns selbst war hingegen durchaus möglich. „Nehmt die Herausforderung an und stellt euch dem Problem, jeder einzelne von Euch wird heute gefordert, seid ein Team, gebt euer Bestes und ihr werdet erhobenen Hauptes vom Feld gehen!“ so die schon fast beschwörenden Worte Heikos. Hoch motiviert, trotz anscheinend aussichtsloser Situation ging es zum Anspielpunkt. Der erste Angriff des Gegners ging trotz dessen Überzahl in die Hose, Ballgewinn und siehe da das erste Tor des Spiels war das unsrige. Die erste Halbzeit verlief recht ausgeglichen, Tore fielen auf beiden Seiten. Mal legten wir ein Tor vor, mal war es der mit einem Spieler mehr agierende Gegner. Wer hätte das gedacht, es gelang unseren Jungs sich erfolgreich gegen die Überzahl zu stemmen. Die Spieler haben die Abwehr sehr schön Richtung Ballführenden verlagert und Aue trotz deren Überzahl somit einen schnellen Abschluss verwehrt. Wie von Heiko gefordert, zwangen sie den Gegner durch geschicktes agieren, von außen, meist erfolglos zu werfen. Häufig ging der Ball daneben oder er wurde Justins Beute. Im Angriff sollte Florian versuchen aus der Zweiten Reihe zu werfen, um die um einen Mann stärkere Abwehr der Auer zu umgehen und siehe da, uns gelang dadurch manch erfolgreicher Treffer. Ein direktes durchdringen der Abwehr hingegen, war mit permanent einem Mann weniger kaum möglich und wir liefen uns fest. Beim Stand von 13:12 ging es in die Kabine. „Wir sind begeistert Jungs, ihr macht das hervorragend. Die erste Halbzeit hat uns mehr gebracht als manch Spiel der Hinrunde. Schön wie ihr kämpft und jeder sein Möglichstes gibt.“ so Heikos und meine Worte. Keiner hätte gedacht, dass wir uns so erfolgreich gegen die Überzahl erwehren können. Nun hieß es die Kräfte der Jungs einzuteilen. Die Spieler sollen jeden Angriff in Ruhe aufbauen, eine optimale Wurfposition herausspielen und keinen überhasteten Abschluss suchen.

Leider schwanden in der zweiten Hälfte zusehends die Kräfte der Jungs. Es kam zu ungenauen abspielen, der Gegner wurde nicht mehr energisch genug festgemacht und unsere Abwehr wurde deutlich löchriger. So war es dem Gegner ein Leichtes sich Tor um Tor abzusetzen. Letztendlich endete die Partie 32:22 für die Auer.

 

 

Es spielten: Hilpert (TW), Wirth (11/2), Drbal (5), Zimmermann (1), Sinkule (1), Ranger.

(rog)

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: mC: 7 - 1 = 6 = Unterzahl!

Fotoserien zu der Meldung


HCE mC: 21.01.18 Aue (21.01.2018)

 
>> Fanclub<<
>> Fotogalerie<<
>> Sponsoren <<