Sponsoren - Partner
 

Logos Sponsoren animiert

 

Sie wollen uns ebenfalls unterstützen?
Dann klicken Sie hier

 
So erreichen Sie uns
 

HC Einheit Plauen e.V
EINHEIT-ARENA
Wieprechtstraße 11
08525 Plauen      
03741-148062

Kontakt / Impressum

 

so geht sächsisch

       Klubkasse.de Banner

 

 
 
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
     +++  +++ Vertragaverlängerung +++  +++     
     +++  Herzlichen Glückwunsch zum Vize-Meister!  +++     
     +++  Pluspunkt-Apotheke unterstützt Trainingsarbeit  +++     
     +++  Schiedsrichter-Duo neu eingekleidet  +++     
 

mC: Wo ist die Manschaft von voriger Woche?

18.11.2017

Burgstädter HC - HC Einheit 32:22 (14:12)

Am anfänglichen Siegeswillen hat es sicher nicht gelegen, dass wir die heutige Begegnung so deutlich verloren haben. Zuversichtlich ging es Richtung Anspielpunkt, hatten wir doch vorige Woche gegen Westsachsen ein Unentschieden geholt. Der Gegner hatte Anwurf und dessen Angriff ging gleich in die Hose. Siehe da, das erste Tor der Partie war wieder das unsrige. Toll, so kann es weitergehen! Leider war dem nicht so, wir blieben zwar in der ersten Halbzeit stets in Schlagdistanz, rannten jedoch dem Rückstand meist hinterher. Einzig beim 10:10 und dem 12:12 gelang uns ein kurzzeitiger Ausgleich, jedoch hatte der Gegner stets das richtige Mittel, die dadurch aufkommende Hoffnung im Keim zu ersticken. Beim 14:12 ging es zur Halbzeit in die Kabine. „Jungs ihr müsst aufwachen! Das ist nicht das Spiel wie vorige Woche, kämpft, seid entschlossen und ergebt euch nicht!“ so Heikos Worte. Leider Worte, die nicht auf fruchtbaren Boden fielen, sondern sich eher sprichwörtlich in Luft auflösten. In der zweiten Halbzeit verloren wir komplett den Spielfaden, die Fehler der Spieler nahmen zu und der Gegner konnte sich Tor um Tor deutlicher absetzen. Am Ende ist das Ergebnis von 32:22 zwar höchst ärgerlich, aber dennoch nachvollziehbar, waren wir doch im Angriff zu statisch, einfach nicht schnell genug. Konter?... heute leider ein Fremdwort und das obwohl diese vom Gegner anschaulich dargeboten wurden. Der Drang Richtung gegnerischem Tor war zu zaghaft, es verging gefühlt eine Ewigkeit vom Anwurf bis zum Eintreffen am gegnerischen Kreis. Dort angekommen wurde kaum Druck auf die Abwehr ausgeübt und bei Gegenwehr der Abgriff abgebrochen, wodurch oft Zeitspiel drohte. Die Trefferquote war heute ebenso nicht zufriedenstellend. Viele Würfe waren leichte Beute für den gegnerischen Torwart oder gingen gleich daneben. In der Abwehr standen wir nicht stabil genug und der Gegner wurde nicht zu energisch am Handeln gehindert. Es gelang diesem zu häufig die Abwehr zu durchdringen. Erschwerend kam auch noch unsere knappe Bank hinzu, so hatten wir nur einen Auswechselspieler und unsere taktischen Möglichkeiten hielten sich dadurch in Grenzen. Auch der Siegeswillen ließ heute zu wünschen übrig, so schienen sich einige der Spieler ihrem Schicksal zu ergeben und kämpften nicht mit all ihrer Kraft bis zum Schlusssignal. Das es anders geht hatten sie doch vorige Woche anschaulich gegen Westsachsen bewiesen.

So der Blick geht jetzt nach vorn, nächste Woche haben wir bereits unser nächstes Spiel, da können wir beweisen, dass wir es deutlich besser können. Danach ist dann erst mal „Weihnachtspause“ und nächstes Jahr geht es dann gestärkt in die Rückrunde.

 

 

Es spielten: Fröhlich (TW), Stöckert (9), Wirth (4/2), Oertel (3), Dölz (2), Sinkule (1), Geyer (1), Wehnert.

 

(rog)

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: mC: Wo ist die Manschaft von voriger Woche?

Fotoserien zu der Meldung


HCE mC: 18.11.17 Burgstädt (18.11.2017)

 
>> Fanclub<<
>> Fotogalerie<<
>> Sponsoren <<